DIE IDEE: „Gemeinsam“ sporteln und vor allem MOTIVIEREN. Einfach den Tag für mehrere Workouts nutzen und an die schöne Urlaubszeit denken.

ABLAUF: Wir werden am Freitag-Abend ein „GRUNDGERÜST“ posten. Ihr werdet verschiedene Videos/ Workouts von unseren Trainern erhalten (auf Facebook & Instagram). SELFIES ODER MOTIVATIONSSPRÜCHE unter den Videos sind sehr gerne gesehen.
Jeder startet individuell mit einer Ausdauereinheit am Vormittag. Joggen, Walken, Biken – alles ist erlaubt. Mindestens 30min.

Dann geht`s ab 16:00 Uhr weiter.

LIVE „MEETING“ mit DOMINIC um 19:00 UHR – zum Abschluss des Sporttages wollen wir nochmal „PROSTEN“ und den Sporttag ausklingen lassen. TEE, alkoholfreies Weizen, etc. ist alles erlaubt.

P.S.: FALLS IHR TINTO DE VERANO (andalusischer Sommerwein) MIXEN WOLLT, DANN BENÖTIGT IHR SPRITE (auch zuckerfrei möglich), LIMETTE, ROTWEIN & STROHHALM

Einige Impressionen von unseren Sportlern

Impressionen vom Live Tinto de Verano Workshop (Spanischer Sommerwein)

Spass muss sein. Ein toller Abschluss des mimind-Sports-Days (Online Edition)💚💪 Es hat sehr viel Spaß gemacht!!!!!#grossartige #mimindFamily

Aktuelles zu unseren Reisen/ Thema Corona-Virus (Stand 25.03.20, 19:00 Uhr)

Natürlich bekommen wir Fragen zu unseren Reisen nach April. Hierzu können wir aber noch keine realistische Prognose abgeben. Man bekommt es täglich in den Medien mit. Täglich gibt es neue Erkenntnisse, Maßnahmen der Regierungen, etc. Wir müssen uns daran halten und fast täglich die Lage neu bewerten. Im Prinzip ist jetzt fast die ganze Welt abgeschottet. Die Reisewarnung des auswärtigen Amts gilt bis Ende April. Wir müssen noch abwarten und die Lage täglich neu bewerten. Einige Experten gehen davon aus, dass in 3-4 Wochen wieder mehr Grenzen geöffnet werden. Davon gehen wir erstmal auch aus. Aber wir sind keine Virologen und müssen auf die Maßnahmen der Regierungen reagieren. Aber wie gewohnt halten wir euch auf dem Laufenden und halten uns fit. Bleibt gesund und munter ihr Lieben! 

Unsere ersten Reisen für 2021 stehen fest:

Aktuelles zu unseren Reisen /Thema Corona-Virus:
(Stand 21.03., 08:00 Uhr)

Liebe miminder,

wir sind uns unserer Rolle als verantwortungsvoller Reiseveranstalter bewusst und versuchen mit aller Kraft, diese für uns alle außergewöhnliche  Situation zu meistern. Wir sind immer positiv und werden auch diese Situation gemeinsam meistern! Durch die sich teilweise stündlich ändernden und ergänzenden Aussagen/Maßnahmen der Regierungen/ Experten ist es unmöglich, seriös vorherzusagen, wie sich die weltweite Lage in den nächsten Wochen entwickeln wird.

Aufgrund der Vielzahl der aktuellen Aus- und Einreiseverbote diverser Länder, Flugstornierungen, Quarantäne-Bestimmungen, Hotelschließungen, Ausgangssperren etc. sind wir gezwungen, alle von der mimind – Aktiv & Lifestyle Reisen GmbH veranstalteten Reisen mit Abreisen bis zum 30.04.2020 abzusagen. Also bitte denkt daran, dass niemand seriös in die Zukunft blicken kann. Wir aber davon ausgehen, dass sie die Situation bessert und die Mai Reisen ganz normal stattfindet. Deshalb bitten wir euch, nicht selbstständig einfach die Zahlungen auszusetzen. Falls die Mai-Reisen nicht stattfinden können bzw. umgebucht werden, dann bekommt ihr selbstverständlich das Geld erstattet. 

Die Absage soll zum einen Euch eine Planungssicherheit geben, zum anderen wollen wir so einen Beitrag leisten, die Auswirkungen der Verbreitung der Infektionen abzuschwächen. Dieses Vorgehen entspricht der aktuellen, weltweiten Reisewarnung des Auswärtigen Amts vom 20.03.2020 (bis zum 30.04.2020).

Die Reisewarnung wurde erst vor kurzem ausgesprochen und sind auf die Reisewarnungen immer angewiesen. Wir können nicht rückwirkend irgendwelche Umbuchungen wieder ändern. 

Alle gebuchten Gäste in diesem Zeitraum erhalten schon proaktiv E-Mails von uns und im Laufe der nächsten Wochen hierzu proaktiv weitere Informationen sowie die Stornierungsbestätigungen von uns.

Die Anzahlungen bzw. vollständigen Reisepreise werden innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet. Selbstverständlich ist auf Wunsch auch eine Umbuchung auf einen beliebigen späteren Reisezeitraum möglich. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns Treu bleibt und die Reise umbucht. Das würde uns natürlich sehr helfen. 

Wir bitten um Euer Verständnis, dass alle Vorgänge durch die situationsbedingt gestörten und unnormalen Abläufe etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

Alle Reisetermine ab 01.05.2020 werden, vorbehaltlich einer sich ändernden Lage, wie geplant durchgeführt.

Ansonsten sind Umbuchungen und Stornierungen nur gem. unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen gültig.

Wir bedanken uns für das Vertrauen aller Gäste, die bisher eine Reise bei uns gebucht haben!
Wir bedauern diese Entwicklung sehr, bedanken uns für Euer Verständnis, Eure Besonnenheit und Unterstützung !

Bleibt gesund und munter! Immer Vollgas! 

Stand: 21.03.2020, 08:00:00 Uhr

Bitte beachtet auch die Informationen und den aktuellen Appell des Bundesministeriums für Gesundheit für Rückkehrer aus Italien, Österreich und der Schweiz.
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Hier geht`s zu unseren Fitnessreisen: Jetzt stöbern. 

Aktuelles zu unseren Reisen /Thema Corona-Virus:
(Stand 16.03., 07:00 Uhr)

Fitness-Reise nach Holland:
Finale Prüfung, ob die Reise durchgeführt werden kann. Absprache mit dem Hotel. Eine Reisewarnung besteht aktuell noch nicht. Die Lage kann sich jederzeit ändern. Sehr wahrscheinlich wird die Reise verlegt. Finale Entscheidung am Nachmittag (nach Absprache mit dem Hotel).

Aktuelles zu unseren Reisen /Thema Corona-Virus:
(Stand 15.03., 15:30 Uhr)


Wir haben uns entschieden, unsere Stornobedingungen für alle Neubuchungen ab heute bis zum 01.06.2020 anzupassen. In dieser Zeit könnt ihr einige Reisen mit voller Sicherheit buchen und die Situation beobachten. Ihr könnt für unsere Reise nach Sylt (September) und Marbella (September) bis zum 01.06.2020 kostenfrei stornieren. 

Aktuelles zu unseren Reisen /Thema Corona-Virus:
(Stand 15.03., 09:30 Uhr)

Spanien: Die Regierung hat Ausgangssperren verhängt. Ab morgen dürfen viele Freizeittätigkeiten nicht mehr durchgeführt werden. Bars, Restaurants, etc. werden geschlossen haben. Die wollen konsequent was gegen die Ausbreitung von Corona tun. Dieser Notstand wird erstmal 15 Tagen andauern. Deshalb haben wir die anstehende CrossFit Reise nach Fuengirola kostenfrei umgebucht. Alle Teilnehmer wurden informiert und können sich bei der Auswahl eines neuen Reisetermins Zeit nehmen. 

Corona_Virus: Aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus) haben wir uns entschlossen, eine „kurze“ Information zu veröffentlichen. Unsere Reisseteilnehmer die sich aktuell in der Reiseplanung befinden, bekommen natürlich auch aktuelle Infos via E-Mail.

Derzeit ist noch nicht sicher zu sagen, ob das Coronavirus medizinisch oder massenpsychologisch problematischer ist. Die medizinische Gefahr scheint überschaubar, die Reaktion der Presse/Menschen darauf scheint aus dem Ruder zu laufen.
Es ist natürlich menschlich und verständlich, dass wir jetzt täglich Anfragen zum Thema Coronavirus und zur aktuellen Situation bekommen. Hier ist in den letzten 24 Stunden eine deutlich höhere Unsicherheit bei den Menschen & Reisegästen entstanden und darauf wollen wir reagieren. Vorab können wir euch mitteilen, dass wir stetig mit Behörden, Destinationen und anderen Veranstaltern in Kontakt sind. Fast alle Reisen nach Spanien finden statt (außer wenn ein Ausreiseverbot besteht, oder ähnliche Ausnahmezustände). Wie man es auch zurzeit in der Presse verfolgen kann, gibt es fast im Minutentakt neue Meldungen zum Thema. Deswegen kann sich die Lage jederzeit ändern und wir können die Lage auch nur stündlich bewerten. Wir sind auch auf die Expertenmeinungen/ Beschlüsse angewiesen. Gestern Abend hat Spanien den Notstand ausgerufen. Was das bedeutet, findest du auf der Seite vom Auswärtigem Amt.

Stand der Dinge/ Regelung – Stornierungen:

Befinden sich bestimmte Destinationen in einer wahrhaften Epidemie, wird auf jeden Fall umgehend eine Reisewarnung von der Regierung herausgegeben und Gruppenreisen müssen in einem solchen Fall sofort überdacht werden.
Gibt es Annullierungen von Gruppen oder Einzelgästen aufgrund eines massenpsychologischen Problems, wird hier wohl keine Reisewarnung von den Regierungen erfolgen. Hier werden auch die vom Kunden abgeschlossenen Reiseversicherungen keinerlei Kosten übernehmen, denn Stornokosten werden nur übernommen, wenn das Auswärtige Amt ausdrücklich vor einem Reiseziel warnt.

Auch unsere Destinationen ist vom Coronavirus betroffen. Eine ernste, gesundheitliche Gefahr stellt das Coronavirus nach ersten Erkenntnissen für Menschen mit geschwächtem Immunsystem dar. Vor allem ältere und kranke Menschen gehören bislang zu den Todesopfern der Epidemie. Die WHO erklärt, dass auch Menschen mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Herzproblemen oder Diabetes anfälliger für das Virus seien. Sehr häufig wird vergessen zu erwähnen, dass mehr als 99% der Infizierten geheilt werden. Spanien und Portugal sind auf das Coronavirus ausreichend vorbereitet; die ärztliche Versorgung im Lande und auf den Inseln ist hervorragend. Deswegen können wir und andere Veranstalter nicht aufgrund eines massenpsychologischen Problems einfach die Reise stornieren. Hier würde niemand Geld von den Leistungserbringern erhalten (z.B. Hotels, Airlines, etc.). Natürlich müssen wir auch unternehmerisch und im Interesse ALLER miminder handeln. TROTZDEM TUN WIR WIE GEWOHNT UNSER BESTES UND VERSUCHEN IM EINZELFALL PASSENDE LÖSUNGEN ZU FINDEN!

Aktuelle Lage – mimind Reisen im ersten Halbjahr

  • CrossFit & Urlaub (März 2020) – verlegt
  • Fitnessweekend Holland (März 2020) – findet statt
  • Fitnessweekend Düsseldorf (April 2020) – findet statt
  • Fitnessreise Marbella (April 2020) – findet statt
  • Fitnessreise Marbella (Mai 2020) – findet statt
  • Fitnessreisen Mallorca (Mai 2020) – finden statt
  • Fitnessreise Sardinien (Juni 2020) – findet statt

Bitte beachtet, dass sich der Status in der jetzigen Situation jederzeit ändern kann. Weitere Infos findest du hier. 

Vorsichtsmaßnahmen im Alltag (Corona Virus)

Ich weiß dass jeder von Euch seine ganz persönlichen Vorsichtsmaßnahmen trifft. Unternehmen und Organisationen weltweit sind in diesen Minuten damit beschäftigt ihre Mitarbeiter zu organisieren und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Wir raten dir:
– Treibe Sport – draußen in der Natur
– Ernähre dich gesund
– Nimm es als Anlass endlich mit dem Rauchen aufzuhören

Die vor uns liegenden Tage werden für uns alle sehr anstrengend. Uns nahe stehende Menschen werden unverschuldet vor schwierigen Situationen stehen. Ich möchte euch persönlich bitten: Helft einander, wo ihr helfen könnt. Sprecht miteinander und seid füreinander da.

Unsere Mission wird immer wichtiger für unsere Gesellschaft und die Gesundheit der Menschen. Genau diese Kompetenzen kommen uns nun auch in schwierigen Zeiten zugute.

Die Lage wird sich bessern, ganz sicher! Wir freuen uns jetzt schon, Euch alle wieder gesund und munter begrüßen zu dürfen. 

Wir freuen uns schon auf die nächsten Reisen mit euch!

Euer mimind Team 

10 Tipps fürs Laufen:

So schaffst Du die 10 Kilometer unter einer Stunde

Mit dem Auto oder Fahrrad – kein Problem! Aber wie sieht’s auf zwei Beinen aus? Wer schon einmal einen 10 Kilometer Lauf absolviert hat weiß: Das ist was anderes als ein 5 Kilometer Volkslauf. Nicht nur seitens des Trainings, sondern auch mental. Wie teile ich mir die Strecke am besten ein? Laufe ich in der Ebene oder gibt es Steigungen? Wie bereite ich mich am besten vor? Mit unseren 10 Tipps für Laufeinsteiger und Wiedereinsteiger kommst Du nicht einfach nur über die Distanz, sondern hast auch die besten Voraussetzungen unter einer Stunde zu bleiben.

1. Tipp: Gesundheits-Check-up

Über allem steht Deine eigene Gesundheit. Das Training wird mehr oder weniger anstrengend für Herz-Kreislauf-System, aktiven Bewegungsapparat (Muskeln, Sehnen) und den passiven Bewegungs- und Stützapparat (Skelett, Gelenke, Knorpel). Um hier vorab Einschränkungen oder Risiken aufzudecken und diese im Training berücksichtigen zu können, ist in jedem Fall ein Gesundheits- und Belastungs-Check-up beim Hausarzt zu empfehlen. Danach kann’s losgehen.

2. Tipp: Das Ziel definiert den Weg

Wie Du dich nun auf die 10 km unter 60 Min vorbereitest hängt primär davon ab, welche Zielzeit Du erreichen möchtest und auf welchem aktuellen Leistungsstand Du dich befindest. Denn: Je schneller Du laufen möchtest, desto länger wird die Vorbereitung in der Regel sein. Läufst Du die 10 km beispielsweise derzeit in 1:15 Std. sollte eine Vorbereitungszeit von circa 3 Monaten für eine Zielzeit von etwa 0:55 Std. ausreichend sein. Von Diesem Beispiel gehen wir hier einmal aus.
 
Laufreise
Laufen im Süden – in Marbella kannst du dich auf deine tolle Strandpromenade freuen

3. Tipp: Der Weg ist das Ziel

Das Ziel ist nun gesetzt. Wie geht’s weiter? Jetzt erstellst Du dir einen 3-Monats-Trainingsplan in den folgenden Abstufungen:
 
1. Grobstruktur (Beispiel):
a. Woche 1-5: Grundlagenausdauer und Technikschulung (GA 1 zur Verbesserung der Stoffwechselsituation, Aufbau von Mitochondrien und richtigen Laufhaltung/-technik)
b. Woche 6-10: Mix aus GA 1 und GA 2 (Hinzunahme intensiverer anaerobe Belastungen und Training an der Aerob-anaeroben Schwelle zur Verbesserung der max. Sauerstoffaufnahme im Blut; Ziel: Verbesserung und Stabilisierung der Leistung bei höheren Geschwindigkeiten)
c. Woche 11-12: Zu Beginn evtl. Testlauf; Konservierung und Stabilisierung der Form für den Wettkampf sowie Regenerationstrainings.
 
2. Wochenstruktur (Beispiel):
a. Woche 1-5: optimal wären hier 3-4 Einheiten je Woche; Dauerläufe je nach Leistungslevel beginnend mit 30 oder 45 Min (mittlere Belastung, Trainingszielpuls180 minus Lebensalter +/- 5 Schläge), jeweils 1 Tag Pause zwischen den Einheiten
b. Woche 6-10: Steigerung der Dauerläufe auf 45-60 Min bei gleicher Intensität; Die vierte bzw. dritte Einheit der Woche sollte ein langsamer Dauerlauf von 13-15 km sein (Puls ca. 180 minus Lebensalter minus 10 Schläge); Ab Woche 7: Hinzunahme von Intervallläufen und Fahrtspielläufen (Bsp. 50 Min: 10 Min Einlaufen, dann 10 x 2 Min Intervalle jeweils im Wechsel 5 x anstrengend und 5 x mittel bis locker – ohne Pausen!)
c. Woche 11-12: Anfangs z.B. ein Überdistanz-Testlauf (11 km) mit langsamem Regenerationslauf tags darauf; 45-60 Min Dauerläufe

4. Tipp: Trainiere clever

Mit einer Laufuhr kannst du beispielsweise Deine Durchgangszeiten je Kilometer einstellen und mittels GPS-Tracking deren Erreichung immer zeitnah sehen und ggf. Deine aktuelle Geschwindigkeit anpassen. Dadurch bekommst Du in Kombination mit deinem empfundenen Belastungslevel ein immer Besseres Tempoempfinden.

5. Tipp: Die richtige Atmung und Lauftechnik

Seitenstechen, Achillessehnenprobleme und Co. sind typische Beschwerden die einen Läufer treffen können. Beuge hier präventiv vor indem Du direkt von Anfang an einen gleichmäßigen Atemrhythmus trainierst. Nur dann ist deine Muskulatur bestmöglich mit Sauerstoff versorgt und dein Körper arbeitet im „Flow“. Außerdem solltest Du auch immer deine Lauftechnik beachten (Abrollen über Mittel-/Vorderfuß, stabile Hüfte, ökonomischer Armeinsatz etc.). Tipp: Eine Laufbandanalyse zur Feststellung von Fehlhaltungen; Training in einer Gruppe mit erfahreneren LäuferInnen oder in einer Mannschaft mit einem ausgebildeten Trainer helfen hier sehr.

6. Tipp: Variiere dein Training

Nur Dauerläufe über die Wettkampfdistanz sind trainingswissenschaftlich nicht so effizient wie ein bewusster Mix verschiedener Methoden. Für einen 10 km Lauf ist beispielsweise eine Mischung aus regelmäßigem Grundlagenausdauer- und Intervall-/Fahrtspiel-Training mit unterschiedlichen Belastungsreizen/-intensitäten zielführender. Erst hierdurch kann eine gewisse Tempohärte geschaffen und stabilisiert werden. Bestenfalls besteht die Wettkampfvorbereitung je nach zeitlichem Vorlauf auch aus ergänzenden ausgleichenden Maßnahmen (bspw. Radfahren, Schwimmen, um andere Reize zu setzten und zu regenerieren oder auch funktionelles Training zur Stabilisierung der regelmäßig stark beanspruchten Strukturen).

7. Tipp: Core-Training!

Die besten Läufer haben vor allem eins: eine gute Rumpfstabilität. Diese Erkenntnis ist nicht neu und gilt auch nicht exklusiv für den Laufsport. Insbesondere im Alltag ist eine gute Rumpfmuskulatur und -stabilität sehr wichtig für Stütz- und Schutzfunktionen. Dem Läufer hilft eine leistungsfähige Rumpfmuskulatur beispielsweise Stöße auf die Bandscheiben abzufedern, hohem Verschleiß der Hüftgelenke vorzubeugen und die Schrittlänge zu vergrößern bzw. konstant groß zu halten.

8. Tipp: Deine 7-Meilen-Stiefel

Unser Körper gewöhnt sich früher oder später an die an ihn gestellte Belastung. Genau das ist aber auch sein größter Feind, wenn es um eine konstante Leistungssteigerung geht. Hier hilft es nicht nur durch andere Trainingsmethoden neue Reize und Impulse zu setzen, sondern auch in Sachen Material. Bei 3-4 Mal Lauftraining pro Woche trainierst du bestenfalls mit zwei paar Laufschuhen, um deinem Körper gar nicht zu viel Routine zu gönnen. Es lohnt sich!
Schuhe wechseln (Reize variieren, Haltung und Technik schulen)

9. Tipp: Richtige Regeneration

Das beste Training und die beste Funktionskleidung bringt nichts, wenn die Regeneration nicht (ausreichend) geben ist! Zur Regeneration gehören nicht nur die Pausen zwischen den Trainingseinheiten, sondern auch die Ernährungsweise (vor allem der Flüssigkeitshaushalt) sowie ein Dehntraining. Deine Ernährung sollte einen ausgewogenen Mix aus Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten enthalten und hauptsächlich pflanzlich basiert sein (Vitamin- und Mineralstoffreichtum!). In Kombination mit einem moderaten Dehnprogramm, z. B. nach einer Trainingseinheit, unterstützt Du effektiv deine Regenerationszeit und ziehst ein Maximum an Leistungszuwachs aus deinen hart erkämpften Laufkilometern.

10. Tipp: Laufe DEIN Tempo

Am Wettkampftag kommt es nicht darauf an als Schnelle(r) loszurennen. Oft überschätzt man sich sonst und bricht auf halber Strecke leistungstechnisch ein. Besser: konstantes, mittelhohes Tempo Kilometer für Kilometer laufen. Vom Start weg. Bei 0:55 Std. für 10 km wären das ein 5:30 Min/km.
 
Falls du Lust auf eine wunderschöne Laufstrecke im Süden hast, dann können wir dir unsere Fitnessreise nach Marbella empfehlen. Hier bietet sich die wunderschöne Strandpromenade (ca. 10km – One Way) perfekt an. Natürlich kann man das Training dann auch im Gebirge intensivieren. 
Hier geht`s zu unseren Reiseterminen 2020 – hier klicken

Fitness, Spaß & Entspannung im Urlaub – Unser Kurzüberblick in Bildern – Dezember 2019

CrossFit Urlaub Teneriffa – Dezember 2019

 

CrossFit Urlaub 2020 – Auch in diesem Jahr bieten wir eine Fitnessreise auf Teneriffa an. Im November/ Dezember 2020 wird es erneut nach Teneriffa gehen und wir freuen uns auf eine erlebnisreichen Reise mit CrossFit, Beachworkouts, Wandern und jede Menge Spaß & Sonne! Weitere Infos zur CrossFit Reise findest du hier.

mimind-Wissenstest! Bist du schon bereit für einen Urlaub mit uns? Teste dich! Als Weihnachtsgeschenk haben wir 5 Gutscheine á 10€ zu vergeben.

Und so geht´s: Beantworte die Fragen. Setze die erwähnten Buchstaben der Lösungswörter zusammen. Lass uns das Lösungswort und deinen Namen via E-Mail zukommen (info@mimind.de). Einsendeschluss ist der 31.12.19. Die ersten 5 (korrekten) Antworten erhalten zum Jahresbeginn eine Rückmeldung (ob du unter den 5 Schnellsten warst). Der Reisegutschein kann für deine nächste mimind-Buchung verwendet werden und ist für alle mimind-Reisen verwendbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich und jeder Gutschein kann natürlich nur einmal (pro Gewinner) verwendet werden. Einlösbar bis zum 31.12.2020. Wir wünschen dir viel Erfolg & viel Spaß!

  1. Die wunderschöne Alpenstadt Kitzbühel in Österreich ist unsere neue Vollgas-Destination im Juli. Immer im Winter findet dort ein legendäres Abfahrts-Rennen statt. Wie heißt dieses Rennen?
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _- _ _ _ _ _ _ (8. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 6 des Lösungswortes)  
  2. Welche Enten trinken Bier?
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ (5. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 14 des Lösungswortes)  
  3. Welcher Mann wird in der Sonne immer kleiner?
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ (7. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 10 des Lösungswortes)  
  4. Das Büroteam hat ein treues Mitglied. Sie hat meistens eine feuchte Nase und wedelt mit dem Schwanz. Wen suchen wir?
    _ _ _ _ ( 1. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 11 des Lösungswortes)  
  5. Gesundheit ist bei mimind natürlich ein großes Thema. Auf dem Markt gibt es dazu eine Vielzahl an Geräten, die dabei unterstützend wirken. Wie heißt das Massagegerät, das vor allem für die Straffung des Bindegewebes und für die Regeneration der Muskeln nach dem Sport verwendet wird?
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ (1. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 8 des Lösungswortes)  
  6. Was lieben Katzen ebenso begeistert wie Schwimmer?
    _ _ _ _ _ _ _ (5. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 4 des Lösungswortes)  
  7. Unser „mimind-Lieblingswort“ lautet
    _ _ _ _ _ _ _ (2. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 2 des Lösungswortes)  
  8. Im Herbst starten wir unsere erste Reise nach Kroatien. Unser dortiges Reiseziel liegt eingebettet zwischen dem adriatischen Meer und einem großen Gebirge. Wie heißt dieses Gebirge?
    _ _ _ _ _ _ _-_ _ _ _ _ _ _ (6. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 1 des Lösungswortes)  
  9. Im neuen Jahr geben wir nicht nur im April, sondern auch im August in einer wunderschönen Stadt Vollgas. Nach einem anstrengenden und einem motivierenden Sporttag haben wir uns einen leckeren Drink in der dortigen längsten Theke der Welt verdient. Wie heißt diese Stadt?
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ (6. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 12 des Lösungswortes)  
  10. Wir lieben es, die natürlichen Gegebenheiten für unsere Einheiten zu nutzen. Dazu zählen auch Berge und Hänge. Welcher Hang ist für unsere Workouts jedoch definitiv ungeeignet?
    _ _ _ _ _ _ _ (7. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 5 des Lösungswortes)  
  11. Welche Sportart suchen wir? Sie macht Spaß, bringt dich zum Lachen, ist aber trotzdem anstrengend und ist zu einem Trendsport geworden?
    _ _ _ _ _ _ _ (5. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 13 des Lösungswortes)  
  12. Der Gemüsehändler an der Ecke ist 1,83 Meter groß, hat einen Brustumfang von 98 Zentimetern und trägt Schuhgröße 44. Was wiegt er?
    _ _ _ _ _ _ (5. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 7 des Lösungswortes)  
  13. Die Strandpromenade erstreckt sich über mehrere Kilometer. Auf dem Weg nach Puerto Banus, einem Luxushafen, kannst du in zahlreichen Strandbars, Restaurants einkehren und einen wunderschönen Blick auf das Mittelmeer genießen. An manchen Tagen kannst du auch Gibraltar und das Gebirge von Afrika sehen. Wo sind wir?
    _ _ _ _ _ _ _ _ (6. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 3 des Lösungswortes)  
  14. Welches Element außer Sport, Teamspirit, Entspannung & Entdeckung wird auf einer mimind-Reise garantiert nicht fehlen?
    _ _ _ _ _ (4. Buchstabe der Antwort für unser Lösungswort. Setze den Buchstaben auf Position 9 des Lösungswortes)  

Fitness, Spaß & Entspannung im Urlaub und in Meerbusch – Unser Kurzüberblick in Bildern – November 2019 (mimind Fitnessreisen)

Vollgasparty Meerbusch (Jahresabschluss-Party in Meerbusch, 23.11.2019)

 

Fitnesswochenende Winterberg – November 2019

 

Wir bedanken uns für die großartige Vollgasparty in Meerbusch. Die Hütte war komplett voll. Damit haben wir nicht gerechnet, aber es ist einfach schön zu sehen, dass unsere mimind-Family stetig wächst! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und weitere tolle Aktivreisen im Jahr 2020.

Unser Fitnesswochenende in Winterberg war erneut der Knaller. Immer ein großartiges Abschlusswochenende im schönen Oversum Vital Resort. Wir haben viel gelacht und geschwitzt. UND wenn Engel reisen gibt es wunderschönes Winterwetter mit Sonne und Schnee. Wir freuen uns schon auf die nächste Novemberreise nach Winterberg. Hier geht` s zum Sportwochenende nach Winterberg.

 

Fitnessreise Paguera – Oktober 2019

Fitnessreise Conil de la Frontera – Oktober 2019

 

Ausblick November:

Im November findet unser Functional Fitness Special in Marbella statt (inkl. CrossFit). Zudem geben wir am 23.11.19 in Meerbusch Gas. Wir freuen uns auf unsere Jahres-Abschluss Party mit euch! Zum Ende des Monats geht’s nochmal nach Winterberg ins Oversum Vital Resort. Unsere Klassiker zum Jahresenden. Ihr könnt euch auf tolle Bilder freuen.

 

Jumping Fitness auf Mallorca und in Marbella

Auch in Marbella und Mallorca wurde während unseren Fitnessreisen wieder fleißig gejumpt. Aber was kann ich mir unter Jumping Fitness eigentlich vorstellen? Eins kann man garantiert sagen: Es ist ist ein Power-Workout für Jedermann! Auch für unsere Functional Fitness Liebhaber. Sogar unsere CrossFitter haben Spaß am Springen!

Das Power-Workout für Jedermann

Ein Trampolin weckt bei mir direkt schöne Kindheitserinnerungen. Dieses Gefühl der Schwerelosigkeit beim Springen – immer und immer wieder mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Auch heute noch fühle ich mich wie befreit und habe einen Mordsspaß, wenn ich mit meinen Ü30 aufs Trampolin steige – daran hat sich nichts geändert.

Was sich jedoch geändert hat, ist das Sportgerät und die Art und Weise wie ich heute Trampolin springe. Das sogenannte Jumping Fitness hat mit dem Trampolin-Hochspringen nämlich nur wenig gemeinsam.

Das perfekte Fitnesstraining für Körper und Geist

Jumping Fitness ist ein intensives Kraftausdauertraining, dass auf einem speziellen, sechseckigen Sport-Trampolin absolviert wird. Jedes Trampolin verfügt zudem über eine Griffstange, die wir zur Intensivierung und Variation von Körperübungen einsetzen können. Das Wesentliche: Man arbeitet mit permanenter Rumpfspannung kontrolliert in das Sprungtuch hinein – anstatt unkontrolliert nach oben zu hüpfen.

Das Ergebnis ist ein hochintensives Herz-Kreislauftraining, das aufgrund seiner super Dosierbarkeit für jeden geeignet ist. Egal ob Neueinsteiger mit wenig Fitnesserfahrung, aktiver Freizeitsportler oder ambitionierter Leistungssportler, auf der Suche nach neuen Trainingsreizen, Jumping Fitness kennt kein Alter und keine Leistungsbegrenzung! Wer Jumping schon einmal ausprobiert hat oder schon länger dabei ist, weiß um die positiven Effekte.

  1. Es macht einen unvergleichlichen Spaß! Im Takt motivierender Musik werden einfach choreografierte Sprung-, Tanz- oder sogar Boxing Moves unter Anleitung eines geschulten Trainers vollzogen. Das energiegeladene Jumping in der Gruppe setzt dabei besonders viele Glückshormone frei und macht süchtig – versprochen! Während der Kursstunde kann ich komplett abschalten und mich von Stress und Alltag für ein paar Minuten lossagen – meinen mentalen Akku wieder auffüllen.
  2. Jumping ist ein echter Kalorienfresser! Vorbei sind die Zeiten in denen die kleinen Wesen die Hosen über Nacht enger genäht haben. Je nach Leistungslevel und individueller Voraussetzung verbrennt man zwischen 600-1.000 kcal pro Stunde. Wer abnehmen will, eintönige Ausdauer-Workouts aber langweilig findet, sollte es einmal mit Jumping Fitness versuchen. Hier bewegt sich was – im wahrsten Sinne.
  3. Jumping ist ein Ganzkörpertraining für die Muskulatur! Dazu zählen insbesondere die mittlere Rumpf-, Bauch-, Hüftlenden- und Beinmuskulatur. Bis zu 400 Muskeln erfahren dabei eine Kräftigung, Straffung und Definition – tolle Begleiterscheinungen, die dieser gelenkschonende Sport mit sich bringt. Die richtige Technik vorausgesetzt, wirkt sich das Schwingen auf dem Sprungtuch vorteilhaft auf die Wirbelsäule (Bandscheibenernährung!) und die gesamte Körperhaltung aus. Die Tiefenmuskulatur wird aktiv gekräftigt und eine gesunde Körperhaltung wird unterstützt. Nicht zu vergessen sind der hervorragende Ausdauereffekt (bis zu dreimal so intensiv wie Jogging!), die positiven Auswirkungen auf die Koordination und das Gleichgewicht sowie die Stabilisierung von beispielsweise Sprung-, Knie- und Hüftgelenk. Da Jumping so vielseitig ist, gibt es auch hier bereits weitere Schwerpunkte: bellicon Intervall/Circuit ist für alle, die sich richtig verausgaben wollen, bellicon Health und bellicon Med sind die jüngsten Iterationen des Trampolinsports, die vor allem einen Fokus auf sanftes und rehabilitatives Training legen.

Trampolinspaß während einer Fitnessreise

Du möchtest Jumping Fitness auch einmal ausprobieren oder deinen Lieblingssport mit in den Urlaub nehmen? Kein Problem: mimind – Aktiv & Lifestyle Reisen bietet als offizieller Kooperationspartner das moderne Ganzkörper-Workout auf ausgewählten Fitnessreisen (z.B. in Marbella oder auf Mallorca) mehrmals im Jahr an. Neben Jumping finden Interessenten auf den mimind-Reisen einen ausgewogenen Fitness- und Erholungsmix im familiären Reisegruppen-Flair. Ausgebildete, ortskundige Trainerinnen und Trainer bringen euch neben aktuellen Fitness- und Entspannungs-Workouts außerdem die Besonderheiten der jeweiligen Urlaubsdestination näher. Gerne auch bei gemütlichen Tapas-Abenden in der Gruppe.

Die nächsten Jumping Fitness Reisen stehen schon fest:

  • 03.05. – 10.05.2020 – Marbella
  • 10.05. – 17.05.2020 – Paguera (Mallorca)
  • 17.05. – 24.05.2020 – Paguera (Mallorca)

Hier findest du weitere Info zu unseren Aktivreisen. 

Fitnessurlaub in Marbella - Jumping Fitness - Balance Übung
Jumping Fitness – Balance Übung

 

Caminito del Rey – Der Pfad des Königs

Inmitten der andalusischen Provinz Màlaga liegt eine Region mit den wohl spektakulärsten Steilhängen und Naturabschnitten des ganzen Landes. Noch vor wenigen Jahren galt der Caminito del Rey als gefährlichster Klettersteig der Welt und war komplett gesperrt. Er befindet sich im Naturschutzgebiet Gaitanes Schlucht ein geschichtsträchtiger, weil kulturell bedeutsamer, sowie beeindruckender Wandersteig: der El Camino del Rey oder auch Caminito del Rey. Dieser Wanderweg ist ca. 1 Stunde von Marbella entfernt. Ab 2020 wollen wir auch die Wanderung/Ausflug zum Königsweg anbieten. Diese wird dann während unserer Fitnessreisen angeboten. Wichtig: Ihr müsst euch hierfür frühstmöglich anmelden. Wir können keine Tickets unverbindlich reservieren und die Wanderroute ist sehr gefragt (oftmals sind die Tickets schon 2-3 Monate im Voraus ausgebucht).

Der Caminito (Königspfad) verdankt seinen Namen dem spanischen König Alfonso XIII, welcher ihn 1921 als wichtige logistische Verbindung zwischen den nördlich gelegenen Stauseen und dem südlichen El Chorro einweihte. Ursprünglich wurde der schmale Bergpfad in mehr als 100 Metern Höhe in der steilen Felswand der Gaitanes Schlucht angelegt, um für die Instandhaltung des darunter liegenden Kanals zu dienen.

Durch diesen Kanal fließt der Guardalhorce Fluss, der durch die nördlich gelegenen Stauseen El Chorro, Guardalhorce, Guadalteba und Gaitanejo passiert. Die Gaitanes Schlucht ist einen Cañon, der seine Existenz, und somit auch der Caminito des Rey, dem Guardalhorce Fluss zu verdanken hat. Dieser hat die Schlucht nämlich erst im Gemeindebezirk von Álora in den Felsen gespült. Der Zugang zur Schlucht ist von Norden her über die Stauseen her möglich und vom Süden her über El Chorro.

Der Königspfad in Andalusien – du solltest auf jeden Fall schwindelfrei sein

Auf dem seit März 2015 für den Aktiv-Tourismus restaurierten Königspfad finden Abenteuerlustige sowie Naturliebhaber eine halsbrecherische wie auch atemberaubende Klettersteigwanderroute mit spektakulärer Kulisse. Aufgrund der komplexen landschaftlichen Besonderheiten wie schwer zugänglichen Stauseen, Bergen, Schluchten und Tälern erreicht man den Eingang des bekanntesten etwa 2,7 km langen Klettersteigs nur zu Fuß. Mit dem Shuttlebus oder Auto gelangt man bis auf etwa 4,8 km an den Eingang der steilen Kletterpassage mit seinem Kontrollhäuschen als Startpunkt heran. Insgesamt dauert die Zielwanderung mit seinen 7,7 km Länge rund 3-4 Stunden, wobei die beachtlichen Steigungen hin zum Eingang nicht unterschätzt werden sollten.

Die Wanderung beginnt am nördlichen Startpunkt und endet im südlichen El Chorro. Ausreichend Proviant, festes Schuhwerk sowie Sonnencreme und Kopfbedeckung an heißen Tagen werden vom örtlichen Veranstalter empfohlen. Eine gute Grundfitness sollte in jedem Fall vorhanden sein, da die zu bewältigenden Höhenmeter (man legt auf der Strecke anteilig rund 1,5 km Klettersteig zurück) die damit verbundenen körperlichen Anforderungen mit sich bringen. Personen die Höhenangst haben (man bedenke, dass die Klettersteige sehr schmal und ziemlich hoch sind und im Gebiet von Álora muss eine Hängebrücke überquert werden), sollten die Wanderung nicht durchführen.

Öffnungszeiten & Tickets

  • Geöffnet hat der Caminito del Rey immer dienstags bis sonntags vom 25. Oktober bis zum 26. März von 10:00 bis 14:00 Uhr und vom 27. März bis zum 24. Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr. Führungen finden alle 30 Min statt. Tickets können nur Online gebucht werden.
  • Kosten: Der Weg kostet 10 € pro Person. Der Shuttlebus-Rücktransport kostet optional 1,55 € zusätzlich.

Weitere Hinweise & Tipps:

  • Helmpflicht – ihr bekommt am Eingang einen Helm ausgehändigt. Während der Wanderung wird auch darauf geachtet, dass die Helmpflicht eingehalten wird.
  • Große Rucksäcke sind nicht erlaubt – sehr kleine und handliche Exemplare sind erlaubt.
  • Keine Toiletten. Die letzten Klos sind am Kontrollhäuschen direkt am Eingang, wo ihr auch den Helm bekommt.

Du möchtest eine wunderschöne Region aktiv entdecken? Hier findest du weitere Infos zu unseren Fitnessreisen in Andalusien.

Unser Inhaber Dominic beim Ultraks in Mayrhofen

Ultraks ist eine Rennserie und hat sich seit 2012 etabliert. Die Trainlrun-Events finden an verschiedenen Orten statt. 2019 fand der Ultraks auch das erste Mal in Mayrhofen statt. Mit dabei unser Inhaber Dominic Krutz (und Sabrina M. haben wir dort zufällig getroffen. Übrigens: Sehr sehr sympathisch!)

 „Das war mein erstes Trailrunning-Event. Eigentlich waren wir in der Vorbereitung auf unsere Aktivreise in Mayrhofen. Dann haben wir kurzfristig den Trailrun entdeckt und mich angemeldet. Normalerweise bin ich auf flachen Strecken zu finden. Der Ultraks Mayrhofen hat mir sehr gut gefallen und hat super viel Spaß gemacht. Die „Down-Hill-Passagen“ waren für mich als Flachland-Läufer ein wenig verrückt. Einige geübte Trailrunner sind eher den Berg hinunter geflogen.

Mein Fazit: Das war sicherlich nicht mein letzter Trailrun-Wettkampf und ich kann den Ultraks in Mayrhofen sehr empfehlen. Egal ob Anfänger oder Profi. Wer Sport und Natur miteinander verbinden möchte, ist beim Trailrunning sehr gut aufgehoben. Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und die Kulisse ist klasse. Eine gute Veranstaltung die Laune macht. Vielleicht klappt es bei mir auch schon im Jahr 2020 (Ultraks Mayrhofen 13.06.2020).

Ultraks Mayrhofen
Ultraks Mayrhofen – auch Sabrina war dabei

 Strecken (unterschiedliche Strecken beim Ultraks)

 Auch im kommenden Jahr wird es 3 Strecken geben: S, M & L

  • Short: 14 km, 990 Höhenmeter, Höchster Punkt: 1213m
  • Middle: 30,1 km, 1970 Höhenmeter, Höchster Punkt: 2089m
  • Long: 54,1 km, 3830 Höhenmeter, Höchster Punkt: 2688m

Tipps für deinen Trailrun-Einstieg

  • MIT ACHTSAMKEIT BEGINNEN
    Die Muskeln, Sehnen, Bänder müssen sich an die neue Belastung gewöhnen. Du solltest maximal 2-3 Mal in der Woche die Laufschuhe schnüren und eine kurze Distanz (5-6 Kilometer) wählen.
  • DIE RICHTIGE AUSRÜSTUNG
    Für dein Lauftraining solltest du auf jeden Fall in die richtige Ausrüstung investieren.  Du solltest für dein regelmäßiges Lauftraining auf jeden Fall in 2-3 Laufschupaare investieren.  Für deinen Trailrun/ Berglauf empfehlen wir auf jeden Fall spezielle Laufschuhe (Trailrunning-Schuhe mit Grip) und einen Trailrunning-Rucksack.  Dann empfehlen wir auf jeden Fall eine GPS-Uhr, eine Regenjacke, Regenhose und Erste-Hilfe-Set.
  • NICHT ÜBERFORDERN
    Am Anfang nicht gleich die extremen Steigungen suchen. Erstmal am Berg entlanglaufen und langsam beginnen. Wenn man sich dabei stresst, verliert man womöglich die Freude an diesem tollen Sport, bevor es noch richtig losgegangen ist.
  • DIE RICHTIGE LAUFTECHNIK ANWENDEN
    Beim Trailrun ist die Lauftechnik etwas anders als beim Laufen auf der Straße. Bergauf sollte man keinesfalls voll in die Steigung hineinlaufen, sondern ganz bewusst das Tempo verringern. Du solltest eher „Trippeln“ – also den Schritt verkürzen. Außerdem wird empfohlen, dass Gewicht auf die Zehenballen zu verlagern. Beim Bergablaufen ist es natürlich anders. Hier läuft man fast nur auf dem Vorderfuß! Hier sollte man eher „Driften“. So ist man gelenkschonend unterwegs und schont insbesondere die Knie.

Einige interessante Zahlen und Fakten zum Zillertal (Erlebnis-Paradies im Sommer)

1.200 Kilometer Bike Strecken, 3.159 Höhenmeter Single Trail Vergnügen, über 150 bewirtschaftete Genusshütten, 60 markierte Lauf- und Nordic-Walking- Strecken, 1.400 Kilometer Wanderwege (auf 3 Ebenen).

Weitere interessante Trailrunning-Events im Jahr 2019

Matterhorn Ultraks – 23.08. – 24.08.2019

Engadin Ultraks – 05.07. – 06.07.2019

Großglockner Ultra-Trail – 26.07. – 28.07.2019

Das Trailrunning fand kurz vor unserer mimind-Fitnessreise (Österreich) statt. Vielleicht werden wir im kommenden Jahr diesen Termin mit unserer Aktivreise verbinden. Wer dann Lust hat, kann sich dann beim Trailrunning ausprobieren. Wer halten euch auf dem Laufenden. Unsere Planung für die Fitnessreisen 2020 ist in vollem Gange. Die ersten Termine für 2020 stehen schon fest. Weitere Infos zu den Sportreisen 2020 findest du hier.